Mitglied im

Motorrad (Töff) M, A, A1

Für Smart-phonE-nutzer

Spezialfälle (du hast schon einen Ausweis etc.) findet ihr ganz unten!

 

 

Die korrekte Reihenfolge bis zum ausweis

 

Auf dieser Seite ist der korrekte Weg bis zum definitiven Führerausweis beschrieben.

 

Foto: Markus Süssli

Lerne dich im Schilderdschungel zurecht zu finden

 

 

Ab 14 Jahren (Mofa & Traktor)

 

Du kannst entweder die Mofaprüfung "M" (Theorie) oder die Traktorenprüfung "G" machen. Mit der Bewilligung "G" darfst du auch Mofa fahren. Dafür ist die Kategorie "G" etwas schwieriger.

 

  1. Gesuchsformular ausfüllen
  2. Sehtest machen
  3. Gesuch bei der Einwohnerkontrolle oder dem Strassenverkehrsamt persönlich (mit Identitätskarte) zeigen.
  4. Gesuch an das Strassenverkehrsamt senden
  5. Lernen für die Theorieprüfung
  6. Für die Theorieprüfung anmelden
  7. Bestehen der Theorieprüfung

 

A1 Motorrad bis 50ccm, ab 16 Jahren

 

  1. Nothelferkurs besuchen. Dieser ist sechs Jahre gültig
  2. Gesuchsformular ausfüllen
  3. Sehtest machen
  4. Gesuchsformular persönlich bei der Einwohnerkontrolle oder dem Strassenverkehrsamt zeigen (ausser du bist bereits beim Strassenverkehrsamt registriert, dann reicht der briefliche Weg)
  5. Gesuch an das Strassenverkehrsamt senden
  6. Lernen für die Theorieprüfung
  7. Für die Theorieprüfung anmelden
  8. Bestehen der Theorieprüfung
  9. Nach Erhalt des Lernfahrausweises innerhalb 4 Monaten die Grundkurse 1 + 2 besuchen
  10. Den Verkehrskundekurs besuchen
  11. Für die Führerprüfung üben
  12. Anmelden für die Führerprüfung
  13. Bestehen der Führerprüfung

 

A1 ab 18 Jahren, Motorräder bis max 11kW max 125ccm

 

Siehe oben A1 mit 16 Jahren! Der einzige Unterschied ist das Motorrad.

 

A (beschränkt) Motorräder bis 35kW, ab 18 Jahren

 

  1. Nothelferkurs besuchen. Dieser ist sechs Jahre gültig
  2. Gesuchsformular ausfüllen
  3. Sehtest machen
  4. Gesuchsformular persönlich bei der Einwohnerkontrolle oder dem Strassenverkehrsamt zeigen (ausser du bist bereits beim Strassenverkehrsamt registriert, dann reicht der briefliche Weg)
  5. Gesuch an das Strassenverkehrsamt senden
  6. Lernen für die Theorieprüfung
  7. Für die Theorieprüfung anmelden
  8. Bestehen der Theorieprüfung
  9. Nach Erhalt des Lernfahrausweises innerhalb 4 Monaten die Grundkurse 1,2 und 3 besuchen
  10. Den Verkehrskundekurs besuchen
  11. Für die Führerprüfung üben
  12. Anmelden für die Führerprüfung
  13. Bestehen der Führerprüfung
  14. Anmelden für die WAB Kurse
  15. WAB Kurse besuchen
  16. Allzeit gute Fahrt

 

A Motorräder über 40kW wenn du zwei jahre A (beschränkt) gefahren bist

 

  1. Du warst in den vergangenen zwei Jahren brav und artig unterwegs.
  2. Gesuch stellen
  3. WAB Kurse schon besucht?
  4. Gute Fahrt

 

A Motorräder über 40kW, ab 25 Jahren

 

  1. Nothelferkurs besuchen. Dieser ist sechs Jahre gültig
  2. Gesuchsformular ausfüllen
  3. Sehtest machen
  4. Gesuchsformular persönlich bei der Einwohnerkontrolle oder dem Strassenverkehrsamt zeigen (ausser du bist bereits beim Strassenverkehrsamt registriert, dann reicht der briefliche Weg)
  5. Gesuch an das Strassenverkehrsamt senden
  6. Lernen für die Theorieprüfung
  7. Für die Theorieprüfung anmelden
  8. Bestehen der Theorieprüfung
  9. Nach Erhalt des Lernfahrausweises innerhalb von vier Monaten den Grundkurs besuchen (Teile 1, 2 und 3)
  10. Verkehrskundekurs besuchen
  11. Für die Führerprüfung üben
  12. Anmelden für die Führerprüfung
  13. Bestehen der Führerprüfung
  14. Anmelden für die WAB Kurse
  15. WAB Kurse besuchen
  16. Allzeit gute Fahrt

 

 

Link zum Lernfahrausweisgesuch

 

Theorieprüfung vor dem mindest Alter

Du darfst die Theorieprüfung jeweils einen Monat vor dem entsprechenden Geburtstag machen.

Der Ausweis gilt dann einfach ab Geburtsdatum.

Abkürzungen

Wer schon eine praktische Führerprüfung - egal in welcher Kategorie - bestanden hat und einen Führerausweis hat, braucht weder den Nothilfekurs noch die Verkehrskunde zu besuchen. Auch die Theorieprüfung ist in diesem Falle nicht zu wiederholen.

 

Sehtest

Dieser ist zwei Jahre gültig.

 

Anrechnung von Grundkursteilen

Grundkursteile können nur nach einer bestandenen Motorradführerprüfung angerechnet werden.

 

 

6, 8 oder 12 Stunden

6 für "Aufsteiger" (haben schon eine Prüfung gemacht).

8 für A1

12 für A

 

Verfall von Grundkursen

Mit dem ablaufen eines Lernausweises verfällt auch der Grundkurs! Dieser müsste wiederholt werden.

Die Verkehrskunde gilt für zwei Jahre.